Download

Schauspielerin, Regisseurin, Theaterpädagogin

"Geschichten begleiten mich schon immer. Seitdem ich sonntags morgens auf dem dicken Bauch meines Vaters liegend seiner Stimme lauschte, beim Lesen der Kleinen Meerjungfrau Tränen vergoss und seitdem ich meinen Beruf an den Nagel hing, um vom Theaterspielen zu leben."
 

  • Studium der Sozialpädagogik, Ausbildung am Figurentheaterkolleg Bochum, Weiterbildung in Körpertheater, Schauspiel, Clownerie, Improvisationstheater und Geschichten erzählen.
  • 1988 Gründung Touché Theater
    _5 Produktion im Bereich Butoh-Körpertheater und des weiteren als Choreografin und Regisseurin bei der Compagnie "Ne fumes pas la Cinderella".
  • 1989 Improvisationstheater Emscherblut
    u.a. 2-facher Dt. Meister im Theatersport, SDR-Theatersport-Cup, WDR 5, internationale Festivals in Österreich, Frankreich, Niederlanden, Jugoslawien und USA.
  • 2001 Klinikclown
    Wöchentliche Besuche am Krankenbett bei Kindern und Senioren
  • 2004 Umbenennung in Touché Erzähl Theater

Ensemblemitglied bei:
Theatertreck - Straßentheater (1991-2001) in Zusammenarbeit mit verschiedenen Regisseure (Paco Gonzales, Feruccío Cainero), Känguruh Kindertheater (1991-2000) und Mamu-Dance-Theatre (1992-1994)
Workshops im Bereich Körper- und Improvisationstheater und Durchführung mehrerer theaterpädagogischer Projekte und Ausbildung von Theaterpädagogen.

KLEINE KOSTPROBEN:

DER 7. TAG
... Plötzlich blieb er stehen. Er drehte sich zum Schöpfer um und schaute ihn an. "Ich hab es!" "Also Adam, was wünschst du dir?" Und Adam sprach:"Es ist doch so, du hast mich nach deinem Ebenbild erschaffen, demnach muss auch mein Wunsch angemessen sein." Der Schöpfer legte den Kopf schief. "Ich möchte, genau wie du, die Zukunft wissen!" Der Schöpfer hob die rechte Augenbraue...

PETER HINKEPOTT
... Peter griff in seine Tasche, holte seine Muschel hervor und lauschte. "Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt, wie es ist." Das sagte er der dicken Marktfrau. "Ja wenn das so ist, dann wäre ich doch schön dumm, wenn ich dem Gockel den Hals umdrehen würde. Denn wenn ich weiß, wie das Wetter wird, dann weiß ich auch, wann ich die Bohnen säen muss oder die Wäsche trocknen kann."

Übersicht

Aktivitäten verfolgen RSS 2.0 | Seitenanfang | Impressum | Datenschutz | SPIP