Download

SONNTAG 8. MAI 2016

10.00 UHR
DIE REISE ZU DEN LICHTERN
Eine wahre Geschichte von Aufbruch, Mut und einer langen Reise. Wenn der Lehrer ihn nicht geschlagen hätte, dann würde der Junge vielleicht heute noch in dem kleinen Häuschen leben, bei seinen Eltern, im Osten Afghanistans. So aber bricht er mit 9 Jahren alleine auf, sitzt nach einer jahrelangen abenteuerlichen Reise neben mir im Bus nach Berlin und erzählt mir seine Geschichte. Er hat jetzt einen anderen Lehrer. Mich. Ich höre ihm zu und staune. Über die Kraft, den Mut und den Erfindungsreichtum dieses Jungen. Und über die wunderbaren Geschichten, die er erlebt hat.

  • Erzählt von Gregor von Papp
  • Akademie Remscheid im Rahmen der Erzählfortbildung (Hausinterne Veranstaltung)

11.00 UHR
WUNSCHGESCHICHTEN AUS DEM KOFFER FAMILIENFRÜHSTÜCK
Aus dem Koffer kommen Geschichten zum Vorschein: spannende, lustige, verwunschene oder unglaubliche. Manche Geschichte gibt es noch gar nicht. Die wird spontan nach den Vorschlägen und mit Hilfe der Kinder aus dem Stegreif erzählt. Wie sind die Kamele zu ihren Höckern gekommen und die Katzen zu ihrem Namen? Wo findet man lachende Weintrauben? Manchmal braucht es nur ein paar Worte und man reist in eine andere Welt: die grenzenlose Welt der Fantasie.

  • Susanne Tiggemann erzählt
  • Laurentiusstr. 7, Wuppertal
  • In Zusammenarbeit mit dem Caritas Kinder- und Jugendhospizdienst
  • Hausinterne Veranstaltung

17.00 UHR
WIR LACHEN ZUSAMMEN – CHASSIDISCHE GESCHICHTEN
Alexander Kostinskij ist nicht nur über seine Bücher, Zeichentrickfilme und Theaterstücke in seiner Heimat und in Deutschland bekannt. Er ist ein großer Erzähler und führt im besten Sinne die Tradition jüdischer Märchenerzähler fort. Über seine Erzählerkunst schreibt die Süddeutsche Zeitung: „Wenn Alexander Kostinskij anfängt zu erzählen, dann möchte man, dass er niemals wieder damit aufhört. Kostinskij nimmt seine Zuhörer mit auf eine phantastische Reise in die Ukraine, in sein Schtetl…“

  • Alexander Kostinskij erzählt
  • Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal, Genügsamkeitstraße, Wuppertal
  • Kontakt: 0202-5632958
  • Eintritt frei / für Familien, Kinder und Erwachsene
Übersicht

Aktivitäten verfolgen RSS 2.0 | Seitenanfang | Impressum | SPIP