Download

Warum sollten Lehrer(innen) erzählen lernen? Vor dem Hintergrund einer theoretischen Auseinandersetzung mit erzähldidaktischen Fragen haben Lehramtsstudierende der Universität Hamburg die Möglichkeit, die Gestaltung einer Erzählung praktisch zu erarbeiten und an einem Erzähltag in der Grundschule zu erproben. Bei der Reflexion von Aufgaben, die den Schüler(inne)n im Anschluss an die Erzählung Gelegenheit zur Transformation des Gehörten und Gesehenen bieten, lernen die Studierenden mit Bezug auf die entstandenen Produkte die Perspektive auf die Lernchancen zu richten, die das Erzählen für sprachliche und literarische Lernprozesse eröffnet. Zentral ist dabei die Bedeutung von Vorstellungsbildung und Geschichtenfundus für die Sprachbildung.

Referentin: Lis Schüler, Universität Hamburg

Kontakt:

Übersicht

Aktivitäten verfolgen RSS 2.0 | Seitenanfang | Impressum | SPIP