Download

Montag 10.05.2010

15.00 Uhr
Eröffnung des Fortbildungs-Marktes

mit Workshops, Ständen, Projektvorstellungen

  • Bremer Institut für Bilderbuch- und Erzählforschung, Universität Bremen
  • Erzählwerkstatt Ludwigshafen
  • Europäische Märchengesellschaft
  • Lehrstuhl Grundschulpädagogik (Universität München)
  • Stiftung Zuhören
  • Universität der Künste Berlin
  • Vertelacademie Utrecht (NL)

Workshops:

  • Fabula Held - Der Erzählkoffer. Erzählen an Grundschulen in NRW (Susanne Tiggemann)
  • Geschichten liegen auf der Straße (ARS, Gerhard Knecht, Stephanie Jentgens)
  • Kriterien für gutes Erzählen (Europäische Märchengesellschaft, Sabine Lutkat)
  • Zweisprachiges Erzählen (BIBF, Julia Klein, Workshop)

Dienstag 11.05.2010

9.00 - 9.30 Uhr
Zur internationalen Situation des Erzählens
Prof. Kristin Wardetzky (UdK Berlin)

9.30 - 10.30 Uhr
Zur Ausbildung von Erzählern in Norwegen, Frankreich, Schweden und England
Heidi Dahlsveen (Universität Oslo, NO)

11.00 - 12.30 Uhr
Entwicklung von Qualitätsstandards
Dr. Florian Straus (IPP München)

14.00 - 15.00 Uhr
Beispiele für curriculare Überlegungen
Vertelacademie Utrecht, UdK Berlin, Akademie Remscheid

15.00 - 18.00 Uhr
AG I Kinder- und Jugendarbeit
Moderation: Gerhard Knecht (ARS)

AG II: Kindergarten und Schule
Moderation: Dr. Mechthild Hagen (Universtität München)

AG III: Bühne
Moderation: Marco Holmer (Vertelacademie)

AG IV: Psychiatrie
Moderation: Marita Fochler (Klinik Haus Vogt)

AG V: Medien _ Moderation: Marion Glück-Levi (Stiftung Zuhören)

20.00 Uhr
Auftritt: Vom "guten" Erzählen
Heidi Dahlsveen

Mittwoch 12.05.2010

9.00 - 11.00 Uhr _ Kompetenzen und Qualitätsstandards für das Erzählen Ergebnisse der Arbeitsgruppen

11.15 - 12.15 Uhr
Kooperationsmöglichkeiten Ausblick

Übersicht

Aktivitäten verfolgen RSS 2.0 | Seitenanfang | Impressum | SPIP